Die Referenten

Prof. Dr-Ing. Bernd Streich | Technische Universität Kaiserslautern

Bernd Streich ist Professor für Computergestütze Planungs- und Entwurfsmethoden in Architektur und Raumplanung an der TU Kaiserslautern. Seine Forschungsbereich behandelt Themen wie Monititoring, Web 2.0 in der Raumplanung und mobile Methoden im Geoweb. Er ist Initiator des MonitoringLab am Fachbereich Raum- und Umweltplanung.

Prof. Dr. Frank Eckardt | Bauhaus-Universität Weimar

Frank Eckardt ist Professor für Sozialwissenschaftliche Stadtforschung an der Bauhaus-Universität Weimar und Mitorganisator der MediaCity Conference in Weimar 2010.

Maria Brückner, zebralog, Berlin

Maria Brückner ist Projektmitarbeiterin bei zebralog in Berlin. Sie hat Geographie und Europäische Ethnologie an der Humboldt Universität zu Berlin und der Université Rennes 2 in Frankreich studiert. Sie hat sich dabei in den Bereichen Stadtentwicklung und Geoinformatik spezialisiert. In Ihren Abschlussarbeiten hat sie sich mit den Themen der „Umweltgerechtigkeit“ in Berlin und der Geodateninfrastruktur INSPIRE am Beispiel der Erstellung von Solarpotentialkatastern beschäftigt.

Stephan Landau, Peter Fey | nexthamburg, Hamburg

Dipl. Ing. Stephan Landau (27) und Dipl. Ing. Peter Fey (29) haben an der HafenCity Universität Hamburg Stadtplanung studiert. Während ihres Studiums beschäftigten sie sich intensiv mit dem Thema mobile Partizipation. Heute sind sie freiberuflich im Bereich Stadtplanung, Crowdsourcing und mobile Applikationen tätig und sind u.a. für die App „Nexthamburg mobile“ verantwortlich.

Rudolf D. Klöckner | urbanshit.de, Hamburg

Rudolf David Klöckner lebt und arbeitet in Hamburg. Studium der Stadtplanung an der technischen Unversität Hamburg-Harburg und Wien, sowie der HafenCity Universität Hamburg. Seit 2007 projektbezogen tätig an der Schnittstelle zwischen Stadtplanung, Architektur und Kunst. Mitbegründer des spacedeparment, Netzwerk für urbane Kommunikation und Interventionen. Als Stadt-Blogger beobachtet und publiziert er seit 2007 mit dem Blog www.urbanshit.de urbane Kunst- und Interventionsformen und vernetzt unter- schiedliche urbane Themenfelder.

Alexandra Goebel | Architektourist, Darmstadt

Ausbildung zur Bankkauffrau, anschließend Studium der Architektur an
der TU Darmstadt.
Alexandra Goebel ist Inhaberin der Agentur kontakt|raum (PR, Pressearbeit und Textentwicklung für Architektur und Bauwirtschaft), freie Architektur-Journalistin und Autorin für u.a. DGNB – Deutsche Gesellschaft Nachhaltiges Bauen sowie Bundesarchitektenkammer sowie Betreiberin des Architekturblogs Architektourist.

Joop de Boer, Jeroen Beekmans | Popupcity, Amsterdam

Das Projekt „The Pop Up City“ untersucht neue Konzepte, Strategien und Methoden für eine dynamische und flexible Interpretation des zeitgenössischen städtischen Lebens.
Blog: Popupcity.net

Peter Zeile | TU Kaiserslautern (CPE)

Dr. Peter Zeile arbeitet aktuell im DFG-Projekt „Städtebauliche Methodenentwicklung mit GeoWeb und Mobile Computing“ eine Untersuchung über die Fortentwicklung des städtebaulichen und raumplanerischen Methodenrepertoires angestoßen durch technologische Neuerungen im Internet an der TU Kaiserslautern. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen 3D-Modelling, die Visualisierung und Simulation von komplexen Planungsvorhaben in der räumlichen Planung, das Webmapping unter besonderer Berücksichtigung des Web 2.0-Gedankens sowie mobile Softwareapplikationen für die räumliche Planung.

Nano Zazanashvili | UELab, Tbilisi (Georgien)

Nano Zazanashivli (26) hat ihr Masterstudium in moderner Architekturtheorie an der TU Tbilissi
(Georgien) absolviert. 2010 war sie Mitglied und Mitinitiatorin der sozialen Bewegung „Save Mziuri” – („Erhalt und Schutz der Naturlandschaft und einzigartigen städtebaulichen Struktur von Tbilissi“). Aktuell ist sie im Bereich städtebauliche und soziale Probleme in der Architektur tätig. In Zusammenarbeit mit Freunden und Kollegen gründete sie die Initiativgruppe und das Blog „UELab- Urban Environmental Laboratory„. Die Gruppe erforscht Prozesse der städtischen Umwelt und organisiert kleine öffentliche Aktionen.

Karsten Michael Drohsel | stadtstadtstadt, Berlin

Karsten michael Drohsel – Student der Stadt- und Regionalplanung und urban artist. Er lebt und arbeitet in Berlin und Stuttgart. Seine Hauptinteressen kreisen um die Schnittstelle zwischen Planung und Kunst. Er ist Mitglied in verschiedenen interdisziplinären Projekten wie urbanophil und Gründer der künstlerischen Arbeitsgruppen urbanunits, Institut für Raumwahrnehmung, Institut für Distanzmanagement, des Spaziergangsnetzwerks metastadt und des Blogs stadtstadtstadt. Momentan arbeitet er an der Realisierung einer Mobilen Akademie in Nürnberg.

Christian Kloss | urbanophil.net, Berlin

Christian Kloss, Student der Stadt- und Regionalplanung an der TU Berlin ist Gründungsmitglied des Vereins urbanophil.net. Intensiv setzt er sich mit Strategien der Städtebauförderung auseinander und ist Mitinitiator der Petition gegen die Kürzung der Städtebauförderung im Jahr 2010 „Stadt fördern! Statt kürzen.“
Weitere wissenschaftliche Schwerpunkte bilden Kommunikationsprozesse in der Planung, die Auseinandersetzung mit der Gestaltung und Nutzung des öffentlichen Raums und die Architektur der Nachkriegsmoderne.

Matthias von Herrmann | Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21, Stuttgart

Matthias von Herrmann arbeitet seit Februar 2010 ehrenamtlich als Pressesprecher der Parkschützer-Initiative. Die Bürgerinitiative hat sich zum Ziel gesetzt, Stuttgart 21 zu verhindern und damit den Stuttgarter Schlossgarten vor der geplanten Zerstörung zu retten. Das Blog www.bei-abriss-aufstand.de stellt eine zentrale und ständig wachsende Plattform des Widerstands gegen das Prestigeprojekt S21 dar. Matthias von Herrmann ist einer der Redakteure dieses Blogs, zu dem auch der Twitterkanal twitter.com/abrissaufstand gehört. Die professionelle Pressearbeit der Parkschützer hat den Protest gegen Stuttgart 21 bundesweit bekannt gemacht.

Philippe Wyssen | Baumeister Blog, München

Philippe Wyssen ist in der kleinen Schweiz groß geworden, absolvierte dort ein Studium der Volkswirtschaftslehre und stürzte sich danach kopfüber in die unendlichen Weiten der digitalen Welt. Nach Etappen in Deutschland, England und Österreich ist er seit Mitte 2010 als Online Manager beim Baumeister. Dort begleitet er alles rund um das Baumeister-Blog .

Weitersagen: